Veranstaltungen und Nachrichten

Herzlich Wilkommen

auf den Internetseiten der LWL-Klinik Marl-Sinsen.

Die LWL-Klinik Marl, Haardklinik, ist eine der größten Fachkliniken für Kinder- und Jugendpsychiatrie Deutschlands. Wir behandeln auf 12 Stationen Kinder und Jugendliche mit psychischen Problemen, Verhaltensauffälligkeiten und psychosomatischen Störungen bei denen eine Krankenhausbehandlung erforderlich ist.

Die Haardklinik liegt zwischen den Städten Marl und Haltern am See in der "Haard" einem großen Naherholungsgebiet am nördlichen Rand des Ruhrgebiets. Eine gute Verkehrsanbindung ist über den Bahnhof in Haltern und die Nähe der Autobahnen A43 und A52 gegeben.

Die Klinik behandelt Kinder- und Jugendliche ab ca. 6 Monaten in multiprofessionellen Teams bestehend aus:  Ärzten, Psychologen, Sozialpädagogen, Diplom-Pädagogen, Erziehern, Krankenpflegern sowie Fachtherapeuten. Bei jedem Patienten wird eine umfassende medizinische und psychologische Diagnostik durchgeführt.

Wir arbeiten therapieschulenübergreifend ganzheitlich unter Berücksichtigung verschiedener Methoden mit den Hauptausrichtungen Verhaltenstherapie und Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie unterstützt durch systemische, familientherapeutische und gesprächspsychotherapeutische Ansätze und ggf. medikamentöse Behandlung. Zusätzlich kommen verschiedene Non-Verbale und funktionelle Therapieverfahren zur Anwendung.


Veranstaltungen und Nachrichten


Elternabend für Eltern von Jugendlichen mit problematischem Alkohol- und Drogenkonsum


Wir laden ein zum:
Elternabend für Eltern von Jugendlichen mit problematischem
Alkohol- und Drogenkonsum.

Nächster Termin: 31. Mai 2018, 18.00 Uhr – 20.00 Uhr
im Zentralgebäude der LWL-Klinik Marl-Sinsen.

Weitere Informationen erteilen Marion Röller oder Dirk Meyer unter:
Tel.: 02365 802-3763 oder per Mail:
marion.roeller@lwl.org und dirk.meyer@lwl.org
 

13.04.2018: Das Organigramm der Klinik wurde aktualisiert

 

Organigramm
der Haardklinik


Bild: LWL/Seifert: Dr. Steffi Zschörper-Arens, Norma Schöpper und Christine Lawaczek-Matkares leiten die Psychoedukations-Gruppe (v.l.).

27.03.2018 Patienten werden Experten für ihre Erkrankung

LWL-Klinik Marl-Sinsen bietet Psychoedukations-Gruppen für Patienten und Angehörige  an

mehr ...


Informierten zum Thema Essstörungen: Hans-Jürgen Gebauer, Bernd Overwien (Moderator), Dr. Rüdiger Haas, Katrin Ruck, Willi Hülshoff und Katarina Alt. Bild/LWL/Seifert

14.03.2018 Essstörungen bei Kindern und Jugendlichen - Eltern trifft keine Schuld!

Die Zahl der essgestörten jungen Menschen nimmt nicht zu, aber die Altersgrenze sinkt. 11- oder 12-jährige Mädchen und Jungs mit einer Essstörung seien heute keine Seltenheit mehr, berichtete Dr. Rüdiger Haas, Ärztlicher Direktor der LWL-Klinik Marl-Sinsen beim Haard-Dialog. mehr ...



⇑ Zum Seitenanfang