Veranstaltungen und Nachrichten

Herzlich Wilkommen

auf den Internetseiten der LWL-Klinik Marl-Sinsen.

 

Vorstellung der Klinik:

Die LWL-Klinik Marl, Haardklinik, ist eine der größten Fachkliniken für Kinder- und Jugendpsychiatrie Deutschlands. Wir behandeln auf 12 Stationen Kinder und Jugendliche mit psychischen Problemen, Verhaltensauffälligkeiten und psychosomatischen Störungen bei denen eine Krankenhausbehandlung erforderlich ist.

Die Haardklinik liegt zwischen den Städten Marl und Haltern am See in der "Haard" einem großen Naherholungsgebiet am nördlichen Rand des Ruhrgebiets. Eine gute Verkehrsanbindung ist über den Bahnhof in Haltern und die Nähe der Autobahnen A43 und A52 gegeben.

Die Klinik behandelt Kinder- und Jugendliche ab ca. 6 Monaten in multiprofessionellen Teams bestehend aus:  Ärzten, Psychologen, Sozialpädagogen, Diplom-Pädagogen, Erziehern, Krankenpflegern sowie Fachtherapeuten. Bei jedem Patienten wird eine umfassende medizinische und psychologische Diagnostik durchgeführt.

Wir arbeiten therapieschulenübergreifend ganzheitlich unter Berücksichtigung verschiedener Methoden mit den Hauptausrichtungen Verhaltenstherapie und Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie unterstützt durch systemische, familientherapeutische und gesprächspsychotherapeutische Ansätze und ggf. medikamentöse Behandlung. Zusätzlich kommen verschiedene Non-Verbale und funktionelle Therapieverfahren zur Anwendung.

Veranstaltungen und Nachrichten


vl: Anne Rabeneck (4.vl.) begrüßt die neuen Azubis Raphael Eilert (3.vl.), Lena Maschmeier (2.vl.) und Sebastian Klar (1.vl.) Bild: LWL/Seifert

23.09.2020 Neuer Ausbildungsberuf in der Pflege – LWL-Klinik Marl-Sinsen ist dabei

Im September haben die ersten drei Azubis im Bereich Pflegefachfrau/Pflegefachmann ihre Ausbildung in der Marler Fachklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) begonnen. Diese neue, generalistische Ausbildung dauert drei Jahre und vereinigt die Berufsbilder der Kranken-, Kinderkranken- und Altenpflege.

Weitere Infos


 

Die Station Spurwechsel für Jugendliche. Bild: LWL/Seifert

08.09.2020 Auch die Station Spurwechsel bietet therapeutische Hilfe

Die Station Spurwechsel für Kinder und Jugendliche mit problematischen Alkohol- und Drogenkonsum bietet, wie alle Stationen der LWL-Klinik Marl-Sinsen trotz der Corona-Pandemie weiterhin professionelle Hilfe. Jugendliche und ihre Eltern können zum Beispiel in einem ersten Ambulanztermin abklären, ob therapeutische Hilfe notwendig ist und wie diese aussehen sollte. Ansprechpartnerin für einen Ambulanztermin ist Marion Röller: Telefon 0265-802 6218 oder E-Mail: Marion.Roeller@lwl.org.
Auch die Elternabende für Eltern von aktuellen und ehemaligen Patienten und Patientinnen der LWL-Klink Marl-Sinsen finden in regelmäßigen Abständen statt.

Weitere Infos


 

Die Pflegedirektorin Anne Rabeneck (6. vl.) und ihr Stellvertreter André Seifert (3. vl.) gratulierten Marc Scheer, Angelina Burkatt, Zoula Belle Birbir, Gabriela Gladys Ostrich, und Michelle Hellenkamp zu ihrem erfolgreichen Abschluss. Drei junge Kolleginnen und Kollegen hatten es nicht zum Fototermin geschafft.Bild: LWL/Seifert

24.08.2020 „Habe viel über mich selbst gelernt!“

LWL-Klinik Marl-Sinsen hat Erzieherinnen und Erzieher ausgebildet

Acht Erzieherinnen und Erzieher haben mit ihrem Anerkennungsjahr, nach dem schulischen Teil, die letzte Station ihrer Ausbildung in der Marler Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) erfolgreich abgeschlossen.

„Ich habe sehr viel über mich selbst gelernt. Ich weiß jetzt genau, wo meine Grenzen sind,“ berichtete Zoula Belle Birbir im Rahmen einer kleinen Feierstunde mit der Pflegedirektorin Anne Rabeneck und ihrem Stellvertreter André Seifert.

Weitere Infos


 

Ab sofort klimafreundlich unterwegs: die Mitarbeitenden der LWL-Klinik Marl-Sinsen und der Kaufmännische Direktor Dr. Napieralski-Rahn (4. v.l.). Bild: LWL/Seifert

24.06.2020 LWL-Klinik Marl-Sinsen macht sich für die Umwelt stark

Mit Elektroauto und Elektro-Lastenfahrrädern das Klima schonen

„Mit der Anschaffung dieser Elektro-Fahrzeuge führen wir unser Konzept zur Biodiversität konsequent weiter“, so Dr. Daniel Napieralski-Rahn anlässlich der Probefahrt der neuen „E-Flotte“ in der Marler Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL).

Gemeinsam mit dem Leiter der Technik, Stefan Krursel habe die LWL-Fachklinik schon vor einigen Jahren begonnen, Maßnahmen zum Schutz der Natur zu ergreifen und eigens ein Konzept zur Biodiversität erstellt. So werden in Marl unter anderem Wasser gespart, Rasenschnitt zum Düngen der Grünflächen genutzt und Wildblumenwiesen angelegt. Seit 2004 trägt die LWL-Klinik Marl-Sinsen das Siegel ÖKOPROFIT und tauscht sich regelmäßig mit anderen Unternehmen und Institutionen aus, die sich diesem Projekt ebenfalls angeschlossen haben.

Weitere Infos zur "E-Flotte"


 

Hobbybastler Daniel Backhaus und sein 3D-Drucker. Bild: LWL/Seifert

17.06.2020 "Mit Eigeninitiative und Knowhow"

Daniel Backhaus fertigt Schutzvisiere für die LWL-Klinik Marl-Sinsen

Nicht lange schnacken, sondern machen. Das könnte das Motto von Daniel Backhaus sein. Als der 40-Jährige die ersten Berichte über die Ansteckungsgefahr mit dem Corona-Virus gelesen hat, war ihm sofort klar, „da muss ich etwas tun, um mitzuhelfen, meine Kolleginnen und Kollegen und auch unsere Patienten zu schützen.“

Weitere Infos zu Daniel Backhaus und seinen Schutzvisieren


 

Freuten sich über die Bücherspende: Silke Stegemann (1. vl.) und Anne Rabeneck (5. vl.), überreicht durch Heinrich Stegemann, Dr. Anna Bröker und Manfred Pinkert (2., 3. und 4. vl.).Bild: LWL/Seifert

08.06.2020 Spannender Lesestoff für junge Patienten

Bürgerinitiative spendet Bücher an die LWL-Klinik Marl-Sinsen

„Ihre Spende kommt bei unseren Kindern garantiert sehr gut an“, freute sich jetzt Anne Rabeneck, Pflegedirektorin der Marler Kinder-und Jugendpsychiatrie des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL), über die Bücherspende der Bürgerinitiative für Lebensqualität und Umweltschutz (BLU) aus Haltern am See.

Weitere Infos zur Bücherspende