Veranstaltungen und Nachrichten

Herzlich Wilkommen

auf den Internetseiten der LWL-Klinik Marl-Sinsen.

Die LWL-Klinik Marl, Haardklinik, ist eine der größten Fachkliniken für Kinder- und Jugendpsychiatrie Deutschlands. Wir behandeln auf 12 Stationen Kinder und Jugendliche mit psychischen Problemen, Verhaltensauffälligkeiten und psychosomatischen Störungen bei denen eine Krankenhausbehandlung erforderlich ist.

Die Haardklinik liegt zwischen den Städten Marl und Haltern am See in der "Haard" einem großen Naherholungsgebiet am nördlichen Rand des Ruhrgebiets. Eine gute Verkehrsanbindung ist über den Bahnhof in Haltern und die Nähe der Autobahnen A43 und A52 gegeben.

Die Klinik behandelt Kinder- und Jugendliche ab ca. 6 Monaten in multiprofessionellen Teams bestehend aus:  Ärzten, Psychologen, Sozialpädagogen, Diplom-Pädagogen, Erziehern, Krankenpflegern sowie Fachtherapeuten. Bei jedem Patienten wird eine umfassende medizinische und psychologische Diagnostik durchgeführt.

Wir arbeiten therapieschulenübergreifend ganzheitlich unter Berücksichtigung verschiedener Methoden mit den Hauptausrichtungen Verhaltenstherapie und Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie unterstützt durch systemische, familientherapeutische und gesprächspsychotherapeutische Ansätze und ggf. medikamentöse Behandlung. Zusätzlich kommen verschiedene Non-Verbale und funktionelle Therapieverfahren zur Anwendung.

Veranstaltungen und Nachrichten


Das Experten-Team des Haard-Dialogs: Marco Timmerhinrich, Sebastian Arnold und Dr. Rüdiger Haas

16.09.2019 "Autisten sind nicht gefühlskalt!"

Besucherrekord beim Haard-Dialog zum Thema Autismus in der LWL-Klinik Marl-Sinsen

„Mit einem derartigen Ansturm hätten wir zum Thema Autismus nicht gerechnet“, wunderte sich nicht nur der Ärztliche Direktor der Marler Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL). Rund 170 Interessierte hatten sich am Dienstag im Festsaal der Fachklinik versammelt, um etwas über Autismus zu erfahren, darunter betroffene Eltern, Lehrer, Erzieher, Psychotherapeuten und Psychologen.

mehr...


 

09.09.19 Aktualisierung der Seite Fortbildungen

► Fortbildungsprogramm 2. Halbjahr 2019
LWL-Klinik Marl-Sinsen
eingefügt



 

05.09.19 Stellenausschreibung des LWL-Wohnverbundes Marl-Sinsen

► Gesundheits- und Krankenpflegerinnen / Gesundheits- und Krankenpfleger, Erzieherinnen / Erzieher, Heilerziehungspflegerinnen / Heilerziehungspfleger, Altenpflegerinnen / Altenpfleger (w/m/d)


 

Lädt zum Haard-Dialog ein: Dr. Rüdiger Haas. Bild: LWL/Wieland

28.08.2019 LWL-Experten informieren über Autismus und laden zum Haard-Dialog ein

Wenn Kinder sich zurückziehen, Blickkontakt verweigern, Rituale fordern

Die meisten Kinder lieben Rituale. Das wissen alle Eltern, die zum Beispiel schon einmal versucht haben, die Gute-Nacht-Geschichte ausfallen zu lassen. Manche sind dazu vermeintlich so schüchtern, dass sie anderen nicht in die Augen sehen mögen. Und manchmal zieht sich der Nachwuchs auch zurück, grenzt sich im Kindergarten und in der Schule ab von anderen und spielt selbst zu Hause am liebsten alleine. Wenn dieses Verhalten sich über Jahre hält und die Rituale, die für ein kleines Kind noch ganz süß waren, jetzt den Alltag beschweren, dann fragen sich Eltern zurecht: „Ist das Verhalten meines Kindes noch ‚normal‘?“

mehr...


 

Ziehen gemeinsam an einem Strang zum Wohle der Kinder- und JUgendlichen: Klaus-Jürgen Miegel und Dr. Rüdiger Haas. Bild: LWL/Seifert

29.08.2019 LWL-Klinik Marl-Sinsen und Jugendamt Haltern am See schließen Kooperationsvertrag

Damit Hilfe für Kinder und Jugendliche noch effektiver wird

Die Gefährdung des Kindeswohls, Notaufnahmen in der Kinder- und Jugendpsychiatrie, die Umsetzung von Jugendhilfemaßnahmen - dies sind nur einige der denkbaren Szenarien, die eine schnelle und effektive Zusammenarbeit zwischen der Marler Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) und dem Jugendamt der Stadt Haltern am See erfordern. Wie diese im Einzelnen vonstattengeht, regelt der Kooperationsvertrag, den beide Hilfepartner jetzt vorgestellt haben.

mehr...


 

01.07.2019 Neue Termine der Station Spurwechsel 2019

Elternabende Station „Spurwechsel“
jeweils Donnerstags 18.00 bis 20.00 Uhr:

22.08.; 26.09.; 24.10.; 21.11.; 19.12.

Wir bitten um Anmeldung unter Tel. 02365 - 802 3760

Ort: Konferenzzimmer im 1. OG des Zentralen Aufnahmegebäudes

 


Multifamilientherapie Station „Spurwechsel“

Freitags , 15:30 Uhr- 19:00 Uhr, Seminarraum im Zentralgebäude

06.09.19

04.10.19

08.11.19

13.12.19


 

(v.l.): Martin Forck, Ilona Betker und Dr. Rüdiger Haas gaben spannende Einblicke in das Thema Bindung. Bild: Ina Fischer

13.02.2019 Nachbericht Haard-Dialog Mit Sicherheit zum Selbstvertrauen

Fachleute der LWL-Haardklinik informierten Zuhörer beim Haard-Dialog
 „Erziehung ist eine Aneinanderreihung von Fehlern – und das ist auch gut so“, sagte Dr. Rüdiger Haas von der Marler Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL). Mit diesen Worten sicherte sich der Ärztliche Direktor die volle Aufmerksamkeit der cirka 90 Zuhörer beim Haard-Dialog zum Thema Bindung.
mehr…


01.02.2019 Neue Internetseite

Die Fortbildungsangebote unserer Klinik und des LWL-Psychiatrieverbundes finden sie hier:

► Fortbildungen

Freudige Gesichter bei der Spendenübergabe: (vl.) Danny Ante und Lotte Vater übergaben die liebevoll verpackten Geschenke an die Pflegedirektion und Stationsleitungen der LWL-Klinik Marl-Sinsen

20.12.2018 Ein Wunschbaum macht’s möglich!

Junge Patienten der LWL-Klinik Marl-Sinsen erhalten 50 neue Spiele

Diese Aktion kommt gerade zur rechten Zeit: Ein Wunschbaum des Marler Chemiekonzerns Synthomer ermöglichte die Erfüllung vieler Spielewünsche der jungen Patienten der Marler Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL).

mehr...

 

Referierten zum Haard-Dialog über Internet-und Computerspielsucht: Dr. Katerina Stetinova-Popitz und Dr. Stefan Kimm. Bild: Ina Fischer

11.12.2018 Haard-Dialog: "Computerspiele gehören zu normaler Jugend dazu"

Fachleute der Kinder- und Jugendpsychiatrie informierten zum Thema Internet- und Computerspielsucht

„Computerspiele gehören bei den allermeisten Kindern und Jugendlichen zum Alltag. Und das ist auch völlig in Ordnung – selbst wenn Sie es manchmal etwas übertreiben.“ Diese Aussage von Dr. Stefan Kimm dürfte bei so manchem Zuhörer im Festsaal der LWL-Klinik Marl-Sinsen für Erleichterung gesorgt haben.

Etwa 100 Interessierte hatten sich in der Marler Fachklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) eingefunden, um im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Haard-Dialog“ mehr über „Computer- und Internetspielsucht bei Kindern und Jugendlichen“ zu erfahren.

mehr...