Klinikgelände und Ausstattung

Die Klinik liegt in Nordrhein-Westfalen zwischen den Städten Marl und Haltern am See in der "Haard" einem großen Naherholungsgebiet am nördlichen Rand des Ruhrgebiets. Eine gute Verkehrsanbindung ist über die Bahnhöfe in Haltern und Marl-Sinsen und die Nähe der Autobahnen A43 und A52 gegeben.

Das 34 Hektar große Gelände der Klinik gleicht einer großen Parklandschaft, in die insgesamt 40 Gebäude eingestreut sind.
An vielen Stellen im Klinikgelände haben Kinder und Jugendliche altersentsprechende Möglichkeiten der Freizeitgestaltung wie z.B. einen Fußballplatz, Volleyballplätze, Tischtennisplatten, Spielplätze mit Sandkästen und Klettermöglichkeiten für jüngere Kinder, das Patienten- & Internetcafe "Teepott" usw..



 

 

Übersichtsplan der Haardklinik (zum Vergrößern anklicken)

 

Weiterhin sind die Schule, die Sporthalle, die Schwimmhalle, eine Veranstaltungshalle, die Cafeteria, die Reithalle mit Stallungen, das Wildgehege, das Gelände der Tiergestützten Therapie, die Gärtnerei, die Kirche, die Kegelbahn und die verschiedenen Fachtherapien in das Klinikgelände integriert.

 

Die Klinik verfügt über 129 Behandlungsplätze im vollstationären Bereich in Marl-Sinsen. Die 12 Stationen in Marl sind jeweils auf unterschiedliche Altersbereiche und Störungsbilder spezialisiert und werden gemischt mit Jungen und Mädchen belegt.

 

Auf den Stationen arbeiten multiprofessionelle Behandlungsteams. Sie bestehen aus Ärzten und Psychologen, Erziehern, Krankenpflegern und Sozialarbeitern. Die Stationsteams arbeiten eng zusammen mit der Klinikschule und den Fachtherapien (Sport-, Kunst-, Ergo-, Musiktherapie usw.) welche für mehrere Stationen zuständig sind.

Vier unserer Stationen sind für eine geschützte Behandlung ausgelegt, d.h. dort werden Patienten behandelt die zeitweise keinen freien Ausgang haben, weil sie eine intensivere Betreuung benötigen, da sie sich zum Beispiel selbst gefährden.

 

 

Anfahrtskizze

Anfahrtskizze (zum Vergrößern anklicken)