Doppelklicken zum Editieren
Antippen zum bearbeiten
BU: Die Station Spurwechsel für Jugendliche. Bild: LWL/Seifert

08.09.2020: Auch die Station Spurwechsel bietet therapeutische Hilfe


Die Station Spurwechsel für Kinder und Jugendliche mit problematischen Alkohol- und Drogenkonsum bietet, wie alle Stationen der LWL-Klinik Marl-Sinsen trotz der Corona-Pandemie weiterhin professionelle Hilfe. Jugendliche und ihre Eltern können zum Beispiel in einem ersten Ambulanztermin abklären, ob therapeutische Hilfe notwendig ist und wie diese aussehen sollte. Ansprechpartnerin für einen Ambulanztermin ist Marion Röller: Telefon 0265-802 6218 oder E-Mail: Marion.Roeller@lwl.org.
Auch die Elternabende für Eltern von aktuellen und ehemaligen Patienten und Patientinnen der LWL-Klink Marl-Sinsen finden in regelmäßigen Abständen statt. Treffpunkt ist das klinikeigene Zentralgebäude. Hier sind ebenfalls Eltern oder Angehörige willkommen, die sich über Behandlungsmöglichkeiten in der Marler LWL-Fachklink für Kinder- und Jugendpsychiatrie informieren oder mit anderen Eltern austauschen wollen. Die nächsten Termine sind am 24. September, 29. Oktober, 26. November und 17. Dezember. Infos zu den Elternabenden gibt Dirk Meyer unter Tel. 02365-802-3760 oder E-Mail Dirk.Meyer@lwl.org.
In dringenden Fällen steht die Aufnahmeassistenz durchgehend unter Tel.: 02365-802-2450 zur Verfügung.